Interview: Drei Fragen an Svea Hammerle und Max Jung

Svea Hammerle und Max Jung sind zwei der Kurator_innen der Ausstellung „Im Angesicht der Vernichtung. Arbeit und Widerstand in den Ghettos 1941-1944“, die 2017 in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand gezeigt wurde. Nora Huberty stellt den beiden drei Fragen über Widerstand in den Ghettos.

Svea Hammerle hat den Studiengang Holocaust Communication and Tolerance am Touro College Berlin abgeschlossen und absolviert ein Volontariat an der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz. Max Jung studierte ebenfalls Holocaust Communication und ist als freier Lektor tätig.

Die Ausstellung „Im Angesicht der Vernichtung“ ist gerade im Prora Zentrum, Fünfte Straße 6, 18609 Prora Nord zu sehen. Sie kann bis 6. Juni 2019 täglich von 10-16 Uhr (ab Mai bis 18 Uhr) besichtigt werden.


Nora Huberty

Nora Huberty studiert seit 2017 Holocaust Communication (M.A.) am Touro College Berlin. Innerhalb und außerhalb des Studiums beschäftigt sie sich mit weiblichen* Erfahrungen des Holocaust und gedenkpolitischen Narrativen des Zweiten Weltkriegs.

Das könnte Dich auch interessieren …