Markiert: Film

Zug des Lebens

Zug des Lebens

Worum geht es? Der Film „Zug des Lebens“ ist eine französisch / belgisch / niederländische Kooperation, der im Jahr 1998 sein Debüt hatte. Im Zentrum der Geschichte stehen die Bewohnerinnen und Bewohner eines kleinen...

Facetten historischer Authentizität in der Grauzone

Die „Grauzone“ ist ein 2001 veröffentlichter US-amerikanischer Film vom Regisseur Tim Blake Nelson, der mit einer Einblendung zu Beginn für sich selbst in Anspruch nimmt auf wahren Begebenheiten zu beruhen und zwar auf dem...

Papier-Brigade: Intellektueller Widerstand im Wilnaer Ghetto auf Arte

In der Arte-Mediathek: Von September 1941 bis September 1943 wurden 40 jüdische Intellektuelle aus dem Ghetto von Wilna, Litauens historischer Hauptstadt, von den Nazis gezwungen, bei der Zerstörung und Plünderung von jüdischen und nicht-jüdischen Kulturschätzen mitzuhelfen. Unter Einsatz ihres Lebens gelang es ihnen jedoch, einen Teil der wertvollsten Zeugnisse jüdischer Kultur in Europa zu retten.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search