Markiert: Jugendwiderstand

Zur Ideengeschichte des zionistischen Jugendwiderstands in Polen

Der zionistische Jugendwiderstand im besetzten Polen rekurrierte auf bereits im 19. Jahrhundert geführte Debatten über „Lämmer zu Schlachtbank“ und auf eine begeisterte Lektüre von Franz Werfels „40 Tage des Musa Dagh“. Daraus zogen man die Schlussfolgerung, für die eigene Ehre auch symbolisch Handeln zu müssen.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search